Unternehmensprofil

Die ID Suisse AG ist seit vielen Jahren in der Schweizer Spitalszene aktiv und hat sich in allen drei Sprachregionen einen guten Namen gemacht. Aktuell betreut die ID Suisse AG rund 150 Kunden in der Schweiz. Sie stellt intelligente Software für das Codieren von Diagnosen und Prozeduren in den verschiedensten Klassifikationen, Grouper für die Entgeltermittlung in fallpauschalenbasierten Abrechnungssystemen sowie Systeme zur Leistungsanalyse und Arzneimitteltherapiesicherheit zur Verfügung.

Schon vor der eigentlichen Gründung arbeitete ID (Information und Dokumentation im Gesundheitswesen) eng mit Spitälern zusammen. Erster Kunde war das Kantonsspital St. Gallen 1995. 2007 gründeten Dr. Daniel Diekmann, Verwaltungsrat, und sein Vater, Fritz Diekmann, Firmengründer und heutiger Vorsitzender des ID-Aufsichtsrates, dann die ID Suisse AG.

Vom Standort St. Gallen aus erweiterte sich der Schweizer Kundenkreis kontinuierlich. Seit 2010 betreut das Unternehmen auch Spitäler in der Westschweiz und im Tessin. Die ID Suisse AG ist Mitglied in allen massgeblichen Gremien für Qualitätsmanagement und Codierung. Dazu zählen die Schweizerische Gesellschaft für Medizinische Codierung (SGMC), die Schweizerische Gesellschaft für Medizincontrolling (SGfM). Die ID Suisse AG ist ausserdem Key-Partner der SwissDRG AG.

Die Nähe zu Kunden und Partnern ist dem Unternehmen wichtig.Deshalb lädt es regelmässig zu Veranstaltungen wie dem jährlichen ID Suisse Day, wo es den konstruktiven Dialog sucht, ein.